programm

So viele Menschen haben sich einladen lassen dabei zu sein!

Wir freuen uns schon sehr auf die Atmossphäre, die entsteht, wenn all diese Menschen mit dir aufeinandertreffen und etwas unglaubliches neu entsteht.

Wenn du genau wissen willst, wer hinter den Konzerten, Workshops, Performances und Seminaren steckt, dann schau hier rein >> line up.

Liste der Workshops/Seminare und kleinen Teasern:

Samstag Vormittag

Kunstdruck

Mit unterschiedlichen Materialien der traditionellen Vervielfältigung von Bildern nachspüren.

Sprechkunst

Deine Stimme ist dein Hauptinstrument. Jeden Tag gefordert. Zeit sie zu fördern und hinzuhören.

Yoga / Körperarbeit (für alle, auch Anfangende)

Du bist nicht nur ein Körper – du bist ein Körper. In diesen Workshops erwartet dich ein Ort der Ruhe, Bewegung und Bewegtsein, ein Bei-sich-selbst-ankommen und gute Worte am eigenen Leib spüren.

Seminar „Was heißt es Kirche in polarisierenden Gesellschaften zu sein?“

Da tut sich ein Riss auf. Wer spürt ihn nicht. Corona hat uns das nur noch mehr gezeigt. Was heißt es Kirche in dieser Zerreißprobe zu sein?

Brotwerkstatt (*fortlaufend bis Sonntag)

Brot selber backen? Ja, klar!
Tina und Lisa führen euch ein in die alltagstaugliche Sauerteigbäckerei. In kleinen Gruppen werdet ihr über das Wochenende verteilt die verschiedenen Schritte bis zum fertigen Brot erarbeiten, so dass jeder zuhause selbst sein Brot backen kann. Damit das auch klappt, bekommt ihr ein Starterpaket mit nachhause 🙂

Samstag Nachmittag

Zeitgenössischer Tanzworkshop Teil I (*Fortsetzung am Sonntag Vormittag)

Back to the roots – tANZT: Du kreierst gerne neu. Lässt dich ein auf die Bewegung, die zwischen Menschen passiert.

Holzkunst / Schnitzen

Ein Holz. Eine Holzbildhauerin und eine Schreinermeister. Und los geht’s. Erlebe die Freude am Erschaffen und den Umgang mit Messer und Holz und sei im Gespräch darüber was wird und was war.

Siebdruck

Vom kommerziellen Werbedruck zum Nischendasein. Siebdruck ist faszinierend und einfach schön.

Yoga / Körperarbeit (für Erfahrene)

Du bist nicht nur ein Körper – du bist ein Körper. In diesen Workshops erwartet dich ein Ort der Ruhe, Bewegung und Bewegtsein, ein Bei-sich-selbst-ankommen und gute Worte am eigenen Leib spüren.

Seminar „Hallo Moral – Was machst du im Supermarkt?“

Hier ist Zeit vertieft, diskursiv und konkret auf die Suche zu gehen, was es bedeutet christliche Freiheit im eigenen Alltag verantwortlich zu gestalten.

Interaktive Lesung „Leere Herzen von Juli Zeh“


Zielsicher greift Juli Zeh Aspekte unserer aktuellen politischen Lage auf, sodass sich Brittas Geschichte, vorgelesen von Doro Wolfsberger, ebenso als Warnschrift wie als Zukunftsroman liest. Anschließend laden wir Euch ein über Eure Eindrücke zu diskutieren und Euch auszutauschen!

Brotwerkstatt (*fortlaufend bis Sonntag)

Brot selber backen? Ja, klar!
Tina und Lisa führen euch ein in die alltagstaugliche Sauerteigbäckerei. In kleinen Gruppen werdet ihr über das Wochenende verteilt die verschiedenen Schritte bis zum fertigen Brot erarbeiten, so dass jeder zuhause selbst sein Brot backen kann. Damit das auch klappt, bekommt ihr ein Starterpaket mit nachhause 🙂

Sonntag Vormittag

Zeitgenössischer Tanzworkshop Teil 2 (*Fortsetzung von Samstag Nachmittag)

Back to the roots – tANZT: Du kreierst gerne neu. Lässt dich ein auf die Bewegung, die zwischen Menschen passiert.

Holzkunst / Schnitzen

Ein Holz. Eine Holzbildhauerin und eine Schreinermeister. Und los geht’s. Erlebe die Freude am Erschaffen und den Umgang mit Messer und Holz und sei im Gespräch darüber was wird und was war.

Siebdruck

Vom kommerziellen Werbedruck zum Nischendasein. Siebdruck ist faszinierend und einfach schön.

Yoga / Körperarbeit (für alle, auch Anfangende)

Du bist nicht nur ein Körper – du bist ein Körper. In diesen Workshops erwartet dich ein Ort der Ruhe, Bewegung und Bewegtsein, ein Bei-sich-selbst-ankommen und gute Worte am eigenen Leib spüren.

Seminar „Weiterglauben“

Wie kann man erwachsen glauben? Michael und Tabea nähern sich im Gespräch diesem Thema.

Brotwerkstatt

Brot selber backen? Ja, klar!
Tina und Lisa führen euch ein in die alltagstaugliche Sauerteigbäckerei. In kleinen Gruppen werdet ihr über das Wochenende verteilt die verschiedenen Schritte bis zum fertigen Brot erarbeiten, so dass jeder zuhause selbst sein Brot backen kann. Damit das auch klappt, bekommt ihr ein Starterpaket mit nachhause 🙂

wir

Jo, also wir sind so ein paar Weggefährtinnen und -Gefährten und haben Freude daran ein Festival zu machen. Wir kennen einander schon lang oder nur kurz – aber darin sind wir uns einig:

essen | handwerk | kunst | musik | gespräch | spiritualität & begegnung – das soll wirdeinfestival sein!

Simon Scherer – Grillmaster Flash

Janina Flösser – schafft Bilder in Holz & Herzen aus Murnau a.S.

Thea Schmollinger – Sozologische Alleskönnerin aus Mainz

Käthe Sarah Elter – Künstlerin aus Dresden

Lea Schroth – eine die mit und für Kinder richtig was raushaut

Tabea Saggel – begrüßt dich und so

Johanna Möhnle – an ethno and english woman

Sven Flösser – schreinert meisterhaft in Murnau am Staffelsee

Tina Strack – Backe für…

Lisa Christner – …mein Leben gern Brot!

Alisa Schroth – Cafè Ole!

Luis Diekmeyer – Howdie Rowdie

Johannes Kaufmann – der etwas andere Bierbrauer

Flo Böhm – der Typ der macht, dass die auf der Bühne was machen können

Tim Herzog – ein Zuhörer und Weiterdenker aus Wuppertal

Nina Kaufmann – Kocht schöner als du sehen kannst

Nike Steffens – kennt die schönsten Ecken in Köln

Rahel Zeitz – Hebamme & Forro-Tänzerin aus Köln

Michael Weinmann – Möglichmacher aus Gotha

Christiane Weinmann – Möglichmacherin aus Gotha

Anna Diekmeyer – studiert am liebsten nicht nur in Köln

Tobias Diekmeyer – Hausmann usw. in Köln

line up

Sabine Schumacher

„Gemeinsam lebt und diskutiert es sich leichter?! Ich habe Lust mit euch über Ethik und somit über das Gute im Leben zu reflektieren. Was es dabei mit DIY Ideen auf sich hat, erfahrt ihr in meinem Seminar.“

Als Theologin forscht Sabine im Bereich der Ethik über die Diskutierbarkeit von Frömmigkeit und wird sich auf dem Festival mit euch die Frage stellen, wie wir mit einer womöglich aktuell steigenden Moralität in unserem Alltag umgehen können.

Zweatlana

„Nur mit Loopstation, Keyboard und Gitarre setzte sie sich Anfang des Jahres beim Rampe Bandcontest gegen mehrere Boybands durch, Genregrenzen interessieren sie nicht und sowohl ihre Stimme als auch ihre Songideen sind einfach großartig: Zweatlana, früher Svéa macht mitunter den frischesten Sound, der aktuell aus Freiburg kommt.“ (fudder)

Kilian und Micha

„Warum glücklich, wenn man auch traurig sein kann?“

Kilian Mohns (Singer/Songwriter) und Micha Kunze (Spoken Word Künstler) sind seit über zwei Jahren mit ihrem Kombi-Programm unterwegs. Witzig, nachdenklich, traurig, selbstironisch – im Programm der zwei Stuttgarter findet sich viel von dem wieder, was das Leben so ausmacht.

Sarah Dochhan

Wir haben nicht nur einen Körper – wir sind auch ein Körper. In meinen Workshops erwartet euch ein Ort der Ruhe, Bewegung und Bewegtsein, ein Bei-sich-selbst-ankommen und gute Worte am eigenen Leib spüren.“

Sarah ist Soziologin, ev. Theologin und Yogalehrerin (BDY). Sie wird beim Festival mit ihrer feinen Art Körperarbeit anzuleiten, dabei sein und euch in Bewegung bringen.

Janina Flösser

„Worüber ich staune und was mich sehr bewegt, ist das, was jeden einzelnen Menschen Tag täglich, zu jeder Sekunde umgibt.“

Janina ist Bildhauerin und schnitzt aus Leidenschaft schon seitdem sie im Schwarzwald aufwuchs. Mit euch wird sie Löffel formen und euch dabei ihre Freude am Entdecken und Erfinden mitgeben.

Doro Wolfsberger

Ich bin eine Freundin aller guten Dinge. Für mich ist das: grobes und feines Essen, Musik, die man fühlen kann, originelle Menschen, filigrane Texte, glückselige Nachmittage.“

Doro ist Sprechkünstlerin und wird sich mit euch in verschiedenen Workshops ihrem Element nähern.

Käthe Sarah Elter

„Malen ist atmen und jeder Mensch ist genial, wenn er Raum hat, zu Sein.“

Käthe wird als Künstlerin eine Druckwerkstatt anbieten. Außerdem wird sie mit dem „Tuch“ performen.

DJ Quinston

„erst tanzen, dann denken“

Danilo hat sein Hobby zum Beruf gemacht und lebt davon, Menschen verwunschene Bässe und unwiderstehliche Melodien vor die Füsse zu werfen.

Cannachris

„Auch der kleinste Künstler kann etwas schaffen, um diese Welt ein klein wenig besser zu machen. Musik ist mein Herzblut. Alles was mich bewegt, erzogen und geformt hat, macht mich zu dem der ich heute bin.“

Gemeinsam mit dem Rapper sAAbuZZa aus Erfurt, dem Schlagzeuger Bertram David und DJ Jan Lucas aus Eisenach ergibt sich ein farbenfrohes Spaß haben auf der Bühne, dass das Publikum ansteckt und zum fröhlichen Nachdenken anregen soll.

Leo Gnatzy

„Wie kann ich mein Leben dem Tanz hingeben, wenn die Welt doch gerade so im Chaos versinkt?“

Leo hat an der HfMT Köln Zeitgenössischen Tanz studiert. Er ist ein leidenschaftlicher Improvisateur und wird mit euch in einem Workshop Tanz erkunden.

Sven Flösser

„Das Schöne am Handwerk ist, dass wir Fehler machen können und damit dann umgehen.“

Sven ist Holzliebhaber. Er wird euch mit Holz begeistern. Und dann liebt er es im Gespräch zu sein – zu entdecken.

Albrecht Lorenz

Jahrzehnte, nachdem er sich im Alter von 3 Jahren in Vinyl verknallte, ist der in Frankfurt lebende Schallplattenunterhalter Albrecht Lorenz noch immer leidenschaftlich mit elektronischer Musik verbandelt. Nun etwas älter, haut er immer noch seine technoiden Scheiben auf die Tanzfläche, angetrieben von einer Mission: Das Publikum zum ausrasten bringen–und durch frohlockende Melodien auf jedes Gesicht ein Lächeln zaubern.

Siebdruck – „Gothaer-Jugendwerkstatt“

Wir sind ein Integrationsprojekt für den Landkreis Gotha der VHS-Bildungswerk GmbH Gotha.

Mit der Siebdruckwerkstatt wollen wir jungen Menschen die Technik des Siebdruckes näher bringen und soll die Toleranz, Akzeptanz und das Friedvolle zusammenleben von Kindern und Jugendlichen in einer rassismusfreien Umgebung fördern.

Brotwerkstatt

Lisa und Tina lieben Sauerteigbrote und möchten mit euch die simple Brotkunst für den Alltag teilen!